ChemieNord – Arbeitgeberverband für die Chemische Industrie in Norddeutschland e.V.

Als Arbeitgeberverband für die chemische Industrie in Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein vertreten wir die sozialpolitischen Interessen von 300 überwiegend mittelständischen Unternehmen mit knapp 65.000 Beschäftigten. Wir gestalten die Chemie-Tarifpolitik in diesen drei Bundesländern und wirken in allen tarifpolitischen Bereichen auf Bundesebene mit. Die von uns vereinbarten innovativen und verantwortungsvollen Tarifverträge sorgen für Planungssicherheit in unseren Mitgliedsunternehmen.

Wir beraten und vertreten unsere Mitgliedsunternehmen in allen Fragen des Arbeits-, Tarif- und Sozialrechts. Wir liefern ihnen aktuelle Informationen und laden sie ein zu Arbeitskreisen und Seminaren. Bei Problemen mit Betriebsvereinbarungen oder in Einigungsstellenverfahren unterstützen wir unsere Mitgliedsunternehmen sachlich, individuell und kompetent.

Für eine nachhaltige und vorausschauende Personalpolitik stellen wir unseren Mitgliedsunternehmen unser Know-How und unsere Erfahrungen zum betrieblichen Demografie- und Gesundheitsmanagement zur Verfügung. Bei der Etablierung einer alterns- und gesundheitsgerechten Gestaltung des Arbeitsprozesses unterstützen wir mit einer Vielzahl von Maßnahmen und Instrumenten. Wir ermöglichen einen Austausch über Modelle guter Praxis, neueste Erkenntnisse und koordinieren Arbeitskreise und Workshops.

Wir vertreten die gemeinsamen Interessen unserer Mitgliedsunternehmen gegenüber den Medien, der Öffentlichkeit, der Politik, Behörden, Gewerkschaften, Spitzenverbänden und anderen Organisationen. In der Bildungspolitik sind wir am Ball und nehmen Einfluss auf neue Entwicklungen. Wir unterstützen die Unternehmen bei ihren Ausbildungsbemühungen und organisieren für sie bei Bedarf Verbundausbildungen.

Wir pflegen gute Kontakte zu allen wichtigen sozialpolitischen Institutionen wie zum Beispiel Arbeitsgerichten, Landesarbeitsagenturen oder Landesversicherungsanstalten und haben die Möglichkeit, ehrenamtliche Richter beziehungsweise Arbeitgebervertreter in paritätisch besetzten Ausschüssen zu benennen.

Für unsere Mitgliedsunternehmen organisieren wir Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen zu aktuellen Themen und mit erfahrenen Referenten. Darüber hinaus greifen wir in gemeinsamen Veranstaltungen mit unserem Sozialpartner auch Themen auf, die Arbeitgeber, Betriebsräte und Gewerkschaft gleichermaßen interessieren.

Mit unseren Mitgliedsunternehmen zusammen stellen wir die Weichen für den Weg in die Zukunft. Gemeinsam mit ihnen bilden wir eine starke Verbindung zum Nutzen jedes Einzelnen und der Gemeinsamkeiten unserer Branche.