Europas größtes Event für Naturwissenschaften und Technik

Besuchen Sie den Gemeinschaftsstand „Chemie verbindet“ auf der IdeenExpo

Vom 2. bis 10. Juli ist wieder IdeenExpo-Zeit! Und zwar ganz "in echt" auf dem Messegelände Hannover. Neun Tage lang zeigt die Chemiebranche zusammen mit zahlreichen anderen Ausstellern jungen Besucherinnen und Besuchern faszinierende Experimente, spannende Mitmachexponate und unterhaltsame Bühnenshows rund um Naturwissenschaft und Technik. Und die Konzerte nicht zu vergessen: Jan Delay & Disko No. 1, Casper und Passepartout sind nur einige der Acts. Kommen Sie uns also unbedingt besuchen – vielleicht zusammen mit Ihrer Familie. Spannend wird es definitiv und der Eintritt ist kostenfrei! 

Weshalb sich die norddeutsche Chemie auf der IdeenExpo präsentiert

Mit unserem Gemeinschaftsstand „Chemie verbindet“ wollen wir die Besucherinnen und Besucher mit interessanten Vorführ- und Mitmachversuchen, mit Workshops und verschiedenen Show-Möglichkeiten auf den Bühnen begeistern und an Ausbildungsberufe in der Chemie oder Studiengänge im naturwissenschaftlich-technischen Bereich heranführen. Durch ihre Teilnahme kommen Unternehmen in den direkten Kontakt zu den jungen Menschen. Nebenbei präsentieren sie sich und ihr Unternehmen auch der Politik als Teil einer zukunftsorientierten und innovativen Branche.

Dieses Programm bietet der Gemeinschaftsstand „Chemie verbindet“ in Halle 9 dieses Jahr:

Jeden Tag bieten wir an unseren Show- und Experimentiertischen wechselnde Experimente zum Mitmachen und Staunen.

Besonders spannend wird es am 5. Juli, wenn YouTuber Techtastisch eine Auswahl seiner besten Chemieexperimenten präsentiert. 

Albemarle aus Langelsheim: Eine Magnesium-Luft-Batterie bauen und damit einen Mini-Propeller antreiben.

Oder die eigenen Muckis an der Powerstation testen.

AVISTA OIL aus Uetze: Lernen, wie man schwarzes Altöl zu goldenem Basisöl upcycelt.

Und außerdem gibt es Schlüsselanhänger zu gestalten, die entweder als Einkaufswagenchip oder Flaschenöffner verwendet werden können.

BASF Chemetall aus Langelsheim: Einen Schlüssel- oder Kettenanhänger selbst versilbern bzw. vergolden und anschließend gravieren lassen.

Covestro aus Brunsbüttel: Ein Modellauto aus dem Hightech-Material Maezio ® bauen oder via AR-Brille eine Industrieanlage warten.

FALA aus Isernhagen: Spülmittel in verschiedenen Farbtönen herstellen und in recycelte Kunststoffflaschen abfüllen.

Hüttenes-Albertus aus Hannover: „Kurzausbildung“ zum Sanderkennungs-Spezialisten und lernen, wie Gießereichemie funktioniert (Foto: HA Group).

IFF aus Walsrode: Erfahren, weshalb beim Lebensmittelkauf nicht auf Cellulose verzichtet werden kann.

Verdeutlicht werden die besonderen Eigenschaften von Cellulose anhand eines Murmelparcours.

IGBCE Nord aus Hannover: Quizzen über die Aufgaben einer Gewerkschaft und nebenbei leckeres Candy angeln.

PlasticsEurope aus Frankfurt: Entdecken und darüber staunen, was Kunststoff alles kann, unter andere mit zwei Versuchen aus dem Experimentierkoffer „Kunos coole Kunststoff-Kiste“: Ein Super-Absorber, der unglaublich viel Wasser aufsaugen kann. Und eine Mini-Kläranlage, die sogar das schmutzigste Wasser sauber macht.  

Verband der deutschen Lack- und Druckfarbenindustrie aus Frankfurt: Nagellack in den eigenen Lieblingsfarben herstellen, Sportbeutel bestempeln, das eigene Fingerspitzengefühl beim Erraten von Lacken unter Beweis stellen oder ein Selfie vor einer coolen Fotoleinwand machen. 

VSM aus Hannover: Mit einer Produktionsanlage im Mini-Maßstab ein Schleifmittel in verschiedenen Formen designen.

Da in der richtigen Schleifmittel-Produktion die Körner von unten nach oben auf das Trägermaterial fliegen, haben die Azubis außerdem die Kräckermaschine dabei: Hiermit werden Kräcker elektrostatisch mit Kräutern bestreut.

Worlée-Chemie aus Lauenburg: Nachhaltigen Lack herstellen und eine Nana-Skulptur bemalen.

Akademie ChemieNord aus Laatzen: Unterhaltsames und natürlich lehrreiches Quiz rund um die Ausbildung in der Chemie.

Wilgard Piayda

Ihre Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um die IdeenExpo:


0511/9849022

piayda@lv-nord.vci.de

Sie möchten mit Ihrem Unternehmen in 2024 Teil des Gemeinschaftsstands sein?

Die Beteiligung an unserem Chemie-Gemeinschaftsstand bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit kleinen Mitteln ganz groß zu präsentieren. Das umfangreiche Projektmanagement und die Planungsaufgaben mit der IdeenExpo GmbH übernehmen wir dabei für Sie.

Viele weitere Fotos, Videos und Informationen rund um die Mitmach-Exponate des Gemeinschaftsstands „Chemie verbindet“ finden Sie auf der VCI Nord-Website.

Liste der Artikel

Alle Artikel aus dieser Ausgabe




Zusammen mit erfahrenen Piloten hat Covestro ein neues Sicherheitstraining konzipiert und die Schulung aus der Luftfahrt auf die Chemie adaptiert.

Mitgliedermagazin


In der ersten Folge beleuchtet unsere Kollegin Frances Fröhlich aus der Rechtsabteilung das Thema Abmahnung für Sie.

Mitgliedermagazin


Für den Vizepräsidenten des IfW Kiel, Prof. Kooths, steht fest: Wir brauchen v.a. ein Umdenken der Geldpolitik, aber auch der Wirtschaftspolitik.

Mitgliedermagazin


Worlée-Chemie setzt auf seinem Weg Richtung Klimaneutralität unter anderem auf eine neu gegründete Arbeitsgruppe und ein Kooperationsprojekt.

Mitgliedermagazin


Dieses Jahr unterstützen wir mit der Kampagne "Periodensystem der Berufe" unsere Mitgliedsunternehmen bei ihrer Suche nach Auszubildenden.

Mitgliedermagazin