Unser Austauschformat für HR-Führungskräfte

ChemieNord-Personalleiterkreis

Zweimal im Jahr laden wir alle Personalleiterinnen und Personalleiter unserer Mitgliedsunternehmen zu unseren Personalleiterkreisen ein, wo sie über aktuelle Themen diskutieren und Erfahrungen austauschen können. Die derzeit online durchgeführten Veranstaltungen nutzen meist mehr als 70 Teilnehmer.

Bild: stock.adobe.com/vegefox

In unserem jüngsten Personalleiterkreis im November standen wichtige und spannende Themen auf der Agenda: Allen voran die Energiekrise und deren Auswirkungen auf die ChemieNord-Mitgliedsunternehmen. Nur eines der teilnehmenden Unternehmen berichtete, von Energie- und Rohstoffkrise, Fachkräftemangel und Corona-Pandemie nicht betroffen zu sein. Die weit überwiegende Mehrheit, insbesondere die produzierenden Unternehmen, haben aufgrund der steigenden Energiepreise bereits Einsparmaßnahmen umgesetzt. Diese reichen von Anpassungen der Produktion bis hin zu Veränderungen der Arbeitszeiten. Viele der Personalleiterinnen und Personalleiter steuerten in dem Austausch zu diesen Themen konkrete Beispiele, Ideen und Herausforderungen aus ihren Unternehmen bei. Dieser gemeinsame Erfahrungsaustausch ist eines der Herzstücke unserer halbjährlich stattfindenden Personalleiterkreise.

In der jüngsten Veranstaltung wurde dieser Erfahrungsaustausch durch online-basierte Umfragen unterstützt. Darüber haben wir zu den Themen Arbeitszeiterfassung, Umsetzung des Nachweisgesetzes, Tarifabschluss, Einführung der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung und Energiekrise hilfreiche Erkenntnisse gewonnen und anschließend wichtige Fragen geklärt.

Ein weiteres aktuelles Thema war der zeitweise Personalbedarf bzw. -überhang. Hierzu wurde der Tarifvertrag „Regionale Netzwerke“ mit seinen Möglichkeiten zur Personalüberlassung zwischen zwei Mitgliedsunternehmen vorgestellt. Im Anschluss wurden lebhaft die Vor- und Nachteile dieses Tarifvertrags diskutiert. Eine Personalleiterin berichtete darüber hinaus von Erfahrungswerten aus einer anderen Branche. Ein Fazit der Diskussion: Gerade in Zeiten des Fachkräftemangels sowie der Energie- und Rohstoffkrise bietet der Tarifvertrag hilfreiche Möglichkeiten, um auf Personalüberhänge zur reagieren und dadurch Kurzarbeit und Personalabbau zu vermeiden.

Abschließend wurde außerdem über die Einführung des Sozialpartnermodells Entgeltumwandlung berichtet und ein Überblick über die aktuelle arbeitsgerichtliche Rechtsprechung gegeben.

Wir freuen uns schon auf den nächsten gemeinsamen Personalleiterkreis für unsere Mitgliedsunternehmen am 11. Mai 2023.

Liste der Artikel

Alle Artikel aus dieser Ausgabe




Unsere neue Social Media-Kampagne richtet sich gezielt an Studienaussteiger. Welches Potenzial in dieser Zielgruppe steckt, weiß man auch bei tesa.

Mitgliedermagazin


Executive Coach Dr. Stefan Wachtel erklärt, was gute Kommunikation ausmacht und warum sie für Manager besonders wichtig ist.

Mitgliedermagazin


BAVC und IGBCE haben 2022 das Förderprogramm AusbildungPlus vereinbart. Damit wollen sie die Ausbildung in kleinen und mittleren Unternehmen stärken.

Mitgliedermagazin


In der dritten Folge unseres Podcasts „RECHT deutlich“ erläutert unsere Kollegin Frances Fröhlich die Änderungen im Nachweisgesetz.

Mitgliedermagazin


Die Zahl der Ausbildungsplätze in der norddeutschen Chemieindustrie war 2022 so hoch wie noch nie in den letzten 20 Jahren.

Mitgliedermagazin