Zahl der Ausbildungsplätze auf Höchststand

Starkes Signal gegen den demografischen Wandel

Inmitten unsicherer wirtschaftlicher Zeiten gibt es auch gute Neuigkeiten: Die Zahl der Ausbildungsplätze in der norddeutschen Chemieindustrie ist auf dem höchsten Stand seit knapp 20 Jahren. Mit 1057 Plätzen wurden 112 mehr angeboten als im Vorjahr.

Bild: stock.adobe.com/Thomas Reimer

Auch wenn erneut eine höhere Anzahl Plätze (121) unbesetzt blieb, gestaltete sich für die Unternehmen die Suche nach Auszubildenden in diesem Jahr wieder etwas erfolgreicher als in den Vorjahren: Es wurden 936 Ausbildungsverträge unterschrieben. Eine deutliche Entspannung der Ausbildungssituation nach zwei von der Corona-Pandemie geprägten Jahren.

Für Dr. Jochen Wilkens, Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands ChemieNord, ist die Anzahl der abgeschlossenen Ausbildungsverträge ein positives Zeichen, dass immer mehr junge Schulabgänger den Wert einer guten Ausbildung erkennen.

93 Prozent der Auszubildenden wurden nach Beendigung ihrer Ausbildung von ihren Arbeitgebern eingestellt. Insgesamt lernten 764 Azubis in diesem Jahr aus. Hinzu kommen 79 Studenten, die 2022 ein Duales Studium abgeschlossen haben.

Unsere umfangreichen Bemühungen, junge Menschen für eine Ausbildung in unserer innovativen und zukunftsorientierten Branche zu begeistern, tragen Früchte und motivieren offensichtlich immer stärker, sich für diesen sicheren Weg des Berufseinstiegs zu entscheiden.

Dr. Jochen Wilkens, Hauptgeschäftsführer ChemieNord

Liste der Artikel

Alle Artikel aus dieser Ausgabe




Unsere neue Social Media-Kampagne richtet sich gezielt an Studienaussteiger. Welches Potenzial in dieser Zielgruppe steckt, weiß man auch bei tesa.

Mitgliedermagazin


Executive Coach Dr. Stefan Wachtel erklärt, was gute Kommunikation ausmacht und warum sie für Manager besonders wichtig ist.

Mitgliedermagazin


BAVC und IGBCE haben 2022 das Förderprogramm AusbildungPlus vereinbart. Damit wollen sie die Ausbildung in kleinen und mittleren Unternehmen stärken.

Mitgliedermagazin


In der dritten Folge unseres Podcasts „RECHT deutlich“ erläutert unsere Kollegin Frances Fröhlich die Änderungen im Nachweisgesetz.

Mitgliedermagazin


Erfahren Sie, welche aktuellen Themen wir bei unserem Personalleiterkreis im November besprochen haben.

Mitgliedermagazin