Nachwuchs für die norddeutsche Chemiebranche

So viele Ausbildungsplätze wie nie

Die norddeutschen Chemieunternehmen haben ihr Ausbildungsangebot in diesem Jahr nochmals deutlich erhöht. Mit 1101 angebotenen Plätzen konnte das Rekordergebnis aus dem letzten Jahr noch einmal um 44 Plätze gesteigert werden. Allerdings blieben bei 936 unterschriebenen Ausbildungsverträgen 165 der Ausbildungsangebote ungenutzt. Für die Unternehmen wird es eine immer größere Herausforderung, geeignete Bewerberinnen und Bewerber zu finden.

Der demografisch bedingte Rückgang der Schulabgänger sowie fehlende Angebote zur Berufsorientierung während der Corona-Krise machen sich klar bemerkbar. Neben der bundesweiten Ausbildungskampagne „Elementare Vielfalt“ der Chemie-Arbeitgeber bauen auch wir daher unsere Aktivitäten im Bereich der Nachwuchswerbung weiter aus. Dabei ist uns in diesem Jahr ein ganz besonderer Erfolg gelungen: Gemeinsam mit unserer Agentur Junges Herz haben wir mit unserer Ausbildungskampagne „True Story“ einen der begehrten HR Excellence Awards gewonnen.

Unsere Hauptgeschäftsführerin Dr. Sarah Saeidy-Nory betont: „Der mit der Demografie einhergehende Fach- und Arbeitskräftemangel wird zu einer der größten Herausforderungen für unsere Unternehmen. Ein erfolgreiches Recruiting und eine zukunftsorientierte Qualifizierung sind deshalb entscheidende Wettbewerbs- und Innovationsfaktoren. Die Chemie investiert schon seit vielen Jahren massiv in ihre Aus- und Weiterbildung. Wir freuen uns über jeden, der eine Ausbildung in der chemischen Industrie beginnt. Denn: Jeder einzelne ist für die Zukunft des norddeutschen Industriestandorts von entscheidender Bedeutung.“

Für das Jahr 2024 planen die norddeutschen Chemie-Sozialpartner weitere Veranstaltungen zur Rekrutierung von Auszubildenden, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. Eine erste Veranstaltung zum Thema Aus- und Weiterbildung in der Chemiebranche vor dem Hintergrund der Transformation war kürzlich auf großes Interesse gestoßen.

Außerdem starten wir zum Jahreswechsel mit einer neuen Social Media-Kampagne. Dieses Mal setzen wir voll auf Humor und benutzen sogenannte "Dad-Jokes" (also Flachwitze, die oft von Vätern kommen), um die Aufmerksamkeit der jugendlichen Zielgruppe auf die vielen Benefits einer Ausbildung in der Chemie-Branche zu lenken. Gern können Sie die Videos und Anzeigenmotive auch auf Ihren Kanälen teilen und für Ihr eigenes Azubi-Recruiting nutzen. Bei Interesse schreiben Sie eine Mail an: priebe@chemienord.de. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack:

Liste der Artikel

Alle Artikel aus dieser Ausgabe




Für unsere Social Media-Ausbildungskampagne „True Story“ wurden wir in der Kategorie „Azubi- und Hochschulmarketing“ ausgezeichnet.

Mitgliedermagazin


Der Schutz vor Cyberkriminalität ist wichtiger denn je. Absolute Sicherheit gibt es aber nicht. Was also tun, wenn ein Hackerangriff erfolgreich war?

Mitgliedermagazin


Kann ein unerwünschter Gesangsauftritt beim Firmenevent zur Kündigung führen? Ja, wenn Handgreiflichkeiten oder verbale Entgleisungen hinzukommen.

Mitgliedermagazin


Viele wünschen sich eine stressfreie Weihnachtszeit und einen entschleunigten Alltag. Aber wie kann das gelingen?

Mitgliedermagazin


Betriebliches Gesundheits-management braucht eine gezielte Strategie, um Wirkung zu zeigen. Dabei unterstützen wir jetzt unsere Mitglieder.

Mitgliedermagazin